Corona-Infos

Unterrichtsregelung ab dem 25.06.21

Ab dem 25.06.021 findet wieder Präsenzunterricht für alle im eingeschränkten Regelbetrieb statt.

 

Das bedeutet:

 

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern im Klassenraum wird aufgehoben.
  • Es entfällt für Lehrkräfte sowie für Schülerinnen und Schüler die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach Erreichen des Sitzplatzes im Unterrichtsraum sowie bei allen Aktivitäten im Freien.
  • Es besteht weiterhin Testpflicht als Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht.

 

 

Beachten Sie auch den Brief des Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz sowie die dazugehörigen Anlagen zu den Versetzungsbestimmungen.

 

 

Folgende Informationen gelten weiterhin :

++ Befreiung von der Testpflicht

 

  • Personen, die zweimal geimpft sind, sind ab dem 15. Tag nach der Zweitimpfung bis auf weiteres von der Testpflicht befreit  → Nachweis durch Impfpass

 

  • Personen, die ab dem 01.12.2020 an Corona erkrankt waren, sind bis 6 Monate nach dem Ende der Erkrankung von der Testpflicht befreit → Nachweis mit einer offiziellen Bescheinigung des Gesundheitsamtes – der Versand dieser Bescheinigungen beginnt voraussichtlich erst in der nächsten Woche, weitere Infos dazu folgen

 

++ Bescheinigung eines negativen Testergebnisses durch die Schule

 

  • Die in der Schule durchgeführten Tests berechtigen bei negativem Ergebnis zunächst nur zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Die Frage, ob die Schule eine entsprechende Bescheinigung für andere Bereiche ausstellen kann, wird im HKM erneut geprüft.

 

Praktikum in den Klassen 11 der FOS

Die Praktika in den Klassen 11 der FOS beginnen ab sofort wieder, da sich die Schülerinnen und Schüler nicht mehr im Distanzunterricht befinden. Eine Wahlmöglichkeit, nicht am Praktikum teilzunehmen, besteht nicht mehr. Grundlage hierfür ist der Erlass vom 3. Februar 2021 in dem Folgendes (auch zum Thema Urlaubstage) festgelegt ist:

 

  • Die aufgrund der Regelungen in der Mail vom 15. Dezember 2020 sowie der Schreiben vom 6. Januar 2021 und 21. Januar 2021 entstandenen Fehlzeiten durch das Fernbleiben vom Praktikum in der Zeit vom 16. Dezember 2020 bis zu dem Zeitpunkt, ab dem die Schülerinnen und Schüler wieder in den Präsenzunterricht gehen (dies kann auch im Wechselmodel sein), sind nicht nachzuholen.
  • Urlaubstage, die seitens der Praktikantin oder des Praktikanten in dieser Zeit hätten genommen werden sollen, sind als genommene Urlaubstage zu berücksichtigen.
  • Über den in Punkt 1 genannten Zeitpunkt hinaus noch entstehende Fehlzeiten können individuell in Abstimmung mit der Schule in der unterrichtsfreien Zeit des 2. Schulhalb-jahres des Schuljahres 2020/2021 nachgearbeitet werden. Dies schließt ausdrücklich auch die Zeit der Sommerferien 2021 ein. In diesem Fall kann die Zulassung zum zweiten Ausbildungsabschnitt nach § 12 VOFOS bis zum ersten Unterrichtstag des Schuljahres 2021/2022 (30. August 2021) ausgesetzt werden.
  • Insgesamt sind inklusive seitens der Schule gestellter beruflicher Arbeitsaufträge 500 Zeitstunden Praktikum nachzuweisen.

 

 

Online-Hilfsangebote

Die Auseinandersetzung mit einer veränderten Lebenswelt kann sehr anstrengend sein.  

Kommt gut durch diese besondere Zeit mit ihren besonderen Herausforderungen.  

Hier haben wir für euch einige niedrigschwellige Hilfs- und Unterstützungsangebote zusammengestellt!

 

Aktueller Hygieneplan

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept vom 25.01.2021!