Abschluss der Höheren Handelsschule

Höhere Handelsschule

Die einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft (Höhere Handelsschule) ist eine seit vielen Jahren bewährte, berufsvorbereitende Schule, die nach Erwerb eines mittleren Abschlusses ohne einschränkende Bedingungen bei Noten besucht werden kann.
Ziel ist neben der Fortführung der allgemeinen Bildung und Verbesserung des Notenbildes die Vermittlung fachtheoretischer Grundkenntnisse und fachpraktischer Fertigkeiten im kaufmännischen Bereich.

 

Ansprechpartner für die Höhere Handelsschule sind Abteilungsleiter Matthias Kamm (m.kamm(at)bs-biedenkopf.de) und Fachgruppensprecherin Anke Tittel.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist der Mittlere Abschluss, der nachgewiesen werden kann durch:

  • ein Abschlusszeugnis der Realschule oder

  • ein Abschlusszeugnis einer Zweijährigen Berufsfachschule oder

  • ein Versetzungszeugnis nach Jahrgangsstufe 11 einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe oder

  • ein Zeugnis der Fachhochschulreife oder

  • ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Anforderungen an die Bewerber

Die Mitarbeit in der Einjährigen Berufsfachschule für Wirtschaft verlangt selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Einsatz-, Verantwortungs- und Kooperationsbereitschaft, wie auch die Bereitschaft sich in die unterschiedlichsten kaufmännischen Aufgaben einzuarbeiten.

Dauer

Der Besuch der Höheren Handelsschule umfasst ein Jahr.

Abschluss

Ein Abschlusszeugnis wird ausgestellt, wenn mindestens ausreichende Leistungen erzielt werden. Eine Abschlussprüfung findet nicht statt.

Möglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss

Wer die Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft (Höhere Handelsschule) erfolgreich besucht hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen in das zweite Ausbildungsjahr der Höheren Berufsfachschule für Bürowirtschaft, die eine schulische Berufsausbildung darstellt, übergehen. Aufgrund dieser abgeschlossenen Berufsausbildung besteht dann die Möglichkeit, in die Klasse 12 der Fachoberschule (Form B) überzuwechseln und nach einem Jahr die Fachhochschulreife zu erwerben.

 

Der erfolgreiche Besuch der Höheren Handelsschule kann außerdem nach der Anrechnungsverordnung auf die Ausbildungszeit als erstes Jahr der Berufsausbildung in kaufmännischen Ausbildungsberufen angerechnet werden.

Anmeldung

Die Anmeldung muss bis zum 30. April bei den Beruflichen Schulen in Biedenkopf vorliegen. Spätere Anmeldungen können nur im Rahmen freier Kapazitäten berücksichtigt werden.

Anmeldeformulare können Sie hier herunter laden oder bei uns im Sekretariat abholen.